Hardware|Software

HardwareSoftware

Nach dem Fotografieren kommt für mich eine Tätigkeit, die nahezu genauso spannend ist wie die Bildkomposition an sich, die Bildentwicklung oder Bildoptimierung.
Musste man für die Entwicklung in der analogen Fotografie in die Dunkelkammer, so ist das heute etwas einfacher und schneller. Meist kann ich in der Kameravorschau schon entscheidende Faktoren sehen und beurteilen. Unabhängig davon, bin ich überzeugt , dass jedes digitale Bild ebenfalls einer Entwicklung bedarf.

Faktoren, die ich immer entwickle bzw. optimiere sind Weißabgleich, Kontrast, Belichtung, Schärfe, Objektivkorrekturen und Chromatische Aberrationen. Falls noch nicht beim Fotografieren geschehen setze ich das Motiv in den goldenen Schnitt und richte den Horizont gerade aus.

Hardware

Ich habe sehr lange recherchiert, immer wieder verglichen und getestet. Unzählige Tutorials und Ratgeber angesehen.
Und ganz ehrlich, ich verlinke hier schlicht und einfach auf die Seite von Gunther Wegner von gwegner.de.
Aus meiner Sicht kann man keinen besseren Beitrag zu diesem Thema schreiben. Ich arbeite mit einem fast identischen System aus Gunther´s Blog.

Als Monitor nutze ich einen älteren 24″ von EIZO, den ich selbst kalibrieren kann. Eine Kalibrierung führe ich etwa alle 3 Monate mit dem DATA Color Spyder 4 pro durch.

Software

Auch hier habe ich über Jahre hinweg immer wieder probiert, installiert und gelöscht.

Und bei 2 Firmen bin ich letztendlich hängen geblieben. Beide liebe ich. Meistens.
Das ist zum einen der reine Bildentwickler Adobe Lightroom. Aktuell nur als Version im ABO erhältlich. In Kombination mit Adobe Photoshop fast schon unschlagbar, wobei ich denke, dass dort performancetechnisch noch Luft nach oben ist.
Die zweite Lösung ist die für Sony Kunden kostenlose Bildsoftware Capture one der Firma Phase one. Für alle anderen Kamerabesitzer ist  nur ein Abonnement möglich.
Ein Entwicklungsmodul, welches aus meiner Sicht Finetuningfähigkeiten besitzt, die Adobe Lightroom um Längen schlägt. Aber wie so oft im Leben haben beide Hersteller Vor- und Nachteile.

Zusätzlich nutze ich noch diverse andere Software u.a. NIK Colour Efex pro, Panorama Studio 3pro und Photomatix pro.

yourheartpix software